Cyber Monday Sale Save up to 40% off unlimited courses, tutorials and creative assets. Cyber Monday Sale! Save Now
Advertisement
  1. Photo & Video
  2. Color Grading

Interview mit David Lindberg über seine Arbeit mit Farbkorrekturen

by
Length:LongLanguages:

German (Deutsch) translation by Tatsiana Bochkareva (you can also view the original English article)

David Lindberg ist ein Kolorist aus Edsbyn, Schweden. Wir haben ihm ein paar Fragen über ihn und seiner Arbeit mit Color Grading gestellt. Wir hoffen, Sie können ein oder zwei Dinge abholen.


Können Sie einigen ein wenig erklären, wie Ihre Berufsbezeichnung lautet und was Sie tun?

Ich bin Colorist und benote Filme, Werbespots und Musikvideos, aber ich liebe es auch, mit Kinematografie und Schnitt zu arbeiten, also mache ich das auch in bestimmten Projekten.


Wie sind Sie zur Farbkorrektur gekommen und wann haben Sie sich auf Farbe spezialisiert?

Ich arbeite jetzt seit drei Jahren mit dem Filmemachen, aber erst vor einem Jahr habe ich mich auf Farbkorrekturen spezialisiert und wollte ein professioneller Colorist werden.
Um meine drei Jahre in drei Kapitel aufzuteilen, können wir sagen, dass das erste Jahr hauptsächlich VFX war, während das zweite Jahr für die Kinematographie aufgewendet wurde. Ich wollte so viel wie möglich lernen, damit ich später entscheiden konnte, was ich tun wollte und was mich am meisten inspirierte.

Als ich anfing, viele Jobs zu bekommen, spürte ich in jedem Projekt, nach dem ich mich immer sehnte, wenn die Bearbeitung abgeschlossen war, damit ich in den Benotungsteil springen konnte. Als ich später darüber nachdachte, war mir alles klar, denn als ich jung war, habe ich immer gemalt, es war meine wahre Leidenschaft. Die Einstufung ist also im Grunde eine Mischung aus meinen beiden großen Leidenschaften:

Malen + Filmemachen = Malen der Filme.


Waren Sie völlig Autodidakt oder haben Sie eine formelle Ausbildung erhalten?

Ich besuchte eine High School mit Fußball und Computer als Orientierung, so dass ich nie Unterricht in Benotung, VFX oder Kinematographie nahm. Für euch, die eure Filmträume aufgeben wollen, weil ihr nicht das Geld für eine Filmschule habt, ist das NICHT wichtig. Wenn Sie motiviert und ehrgeizig sind, finden Sie im Internet genau alles, was Sie brauchen. Obwohl ich in der High School war, saß ich nachts bei Google und suchte nach Informationen und sah mir Tutorials, Vorträge, Podcasts und Online-Kurse an. Wieder einmal brauchen Sie KEINE Schule, wenn Sie Zugang zu einer Bibliothek oder zum Internet haben. Ich habe in den letzten Wochen zwei der größten Posthäuser in Schweden getroffen, um über eine Anstellung und das absolut Letzte zu sprechen, was ihnen wichtig war, als sie mich trafen war welche Schule ich besucht hatte. Das einzige, was sie interessiert, ist, wie gut mein neuester Film ist.

(goldene Regel: Sie sind nie besser als Ihr neuester Film)


Was/Wer inspiriert Sie?

Musik und Leben inspirieren mich. Wenn ich im Bus oder im Auto sitze, sitze ich nie nur und schaue auf mein Handy, sondern schaue auf die Natur, die Menschen, die Gebäude und den Himmel und lasse mich automatisch von diesen Sehenswürdigkeiten inspirieren. Aber was ich absolut am befriedigendsten finde, sind Sonnenuntergänge und Sonnenaufgänge. Die Farbe der Sonne, wenn sie dieses brennende Orange oder magische Rot hat, ist unschlagbar. Ich kann stundenlang sitzen und zuschauen und nur bemerken, wie die Bäume, Gebäude und das Meer von dem niedrigen, abgewinkelten, warmen Licht beeinflusst werden. Das inspiriert mich.

Ich habe aber auch Filme und Regisseure, die mich sehr inspirieren. Zum Beispiel denke ich, dass Zack Snyder (Director of 300, Watchmen, Legend of the Guardians...) ein Genie ist. Ich liebe seinen Stil und die Bewertung, die er in seinen Filmen verwendet, ist fantastisch. Ich habe gerade den Trailer zu seinem neuen Super-Man-Film Man of Steel gesehen, und die Bewertung darin ist so lächerlich gut. Der blaue, ungesättigte und tief mitteltönige Stil ist so traurig, aber immer noch interessant. Aber ich bin auch sehr emotional und möchte echte Emotionen in meinen Filmen erzielen, daher finde ich Filme wie Seven Pounds, One Day und Meet Joe Black sehr inspirierend.


An welchem Projekt oder Job hatten Sie am meisten Spaß?

Ich denke, es ist das Projekt, an dem ich gerade arbeite. Es ist ein Kurzfilm für eine Firma in NYC namens The Jacks Firm. Ich mache die Bearbeitung und die Bewertung und ich denke, es ist ein wirklich herausforderndes Projekt mit einigen sehr coolen Aufnahmen und interessanten Bewertungen.

Aber ich habe auch gerne an dem Musikvideo für Spoiwo - Years of Silence gearbeitet. Obwohl meine Hände fast erfroren waren, war es eine Herausforderung und ein Spaß, einige Zeitlupenaufnahmen um den Schnee und die Bäume zu machen.


Bevorzugen Sie Farbarbeiten für Bewegungsgrafiken oder visuelle Effekte?

Ich denke auch nicht, dass es Spaß macht, visuelle Effekte so zu bewerten, dass sie zur Szene passen und natürlich aussehen, aber es macht viel mehr Spaß, eine Szene zu erstellen und einen völlig neuen Look zu erstellen, die Haut, die Augen zu reparieren und einige Farben in den Bäumen zu ändern. Wenn Sie eine Szene anstelle von VFX oder Bewegungsgrafiken bewerten, werden Sie etwas kreativer.


Verwenden Sie AE für die Farbkorrektur? Wenn nein, was verwenden Sie? Wenn ja, welche Plug-Ins verwenden Sie am häufigsten?

Ich arbeite hauptsächlich in DaVinci Resolve, einer großartigen Bewertungssoftware, aber ich habe auch viel in AE und Premiere gearbeitet. Ich bevorzuge die RGB-Kurven in AE und Premiere als die Kurven in DaVinci, aber DaVinci bietet immer noch einige bessere Funktionen mit Tasten, Maskierung und Tracking. Wenn ich in AE und Premiere gearbeitet habe, habe ich immer Magic Bullet Colorista 2 verwendet, ein großartiges Plugin. Sie haben die Kontrolle über Schatten, Mitteltöne und Lichter und können auch Schlüssel für die Haut erstellen, auch wenn diese nicht so gut sind wie in DaVinci.


Welche anderen Optionen wären in AE verfügbar?

Zuallererst Vektroskope, Histogramme, Wellenformen und RGB-Paraden! Ich verstehe nicht, warum sie die Verwendung in AE nicht so einfach machen. Ich denke, Sie können es bekommen, indem Sie ein Plugin bekommen, aber es sollte nicht so kompliziert sein, obwohl es beim Sortieren und Korrigieren von Szenen sehr nützlich ist. Dann denke ich, dass es bessere Möglichkeiten sein sollten, Tasten zu machen, wenn Sie bestimmte Bereiche in Ihrer Szene isolieren möchten . Andererseits ist AE nicht dafür ausgelegt, eine Bewertungs-App zu sein, aber dennoch.


Haben Sie Favoriten vor/nach der Clip-Arbeit, an der Sie gearbeitet haben?

Ich habe wirklich keine guten Videos vor und nach hochgeladen, um meine Aufschlüsselung zu zeigen, obwohl ich immer neue Jobs und Projekte bekomme, von denen ich denke, dass ich dies in die Aufschlüsselung aufnehmen möchte, aber dann bekomme ich einen anderen Job, den ich auch hinzufügen möchte Der Zusammenbruch und auf diese Weise habe ich nie Zeit, ein echtes Vorher-Nachher-Video zu machen, aber ich mochte den Vintage-Look, den ich vor ein paar Wochen kreiert habe und von dem ich ein Vorher-Nachher-Video gemacht habe:


Neigen Sie dazu, wärmere oder kühlere Farben zu verwenden? Warum?

Es hängt alles von der Szene und der Stimmung ab, die Sie erreichen möchten. Wenn Sie in einer Szene, in der es heiß und sonnig sein soll, eine fröhliche Stimmung erzeugen möchten, ist es keine gute Idee, sie bläulich und kalt zu machen. Aber wenn ich mich für einen entscheiden müsste, finde ich coolere Looks interessanter und schöner.


Wo hoffen Sie in 10 Jahren zu sein?

Gute Frage. Ich hoffe, einer der besten Coloristen der Welt zu werden, aber ich liebe es auch, Geschichten zu erzählen und Menschen mit meinen Filmen zu beeinflussen, so dass es nicht unmöglich ist, Filme zu drehen. Ich habe zu viele Filmideen, die ich machen möchte, und ich möchte, dass mindestens eine davon ein richtiger Film wird.


Was ist der häufigste/nervigste Fehler, den Sie bei der Arbeit von Menschen machen?

Ich denke, es sind Leute, die nur Filme machen, die auf anderen Ideen basieren. Der einzige Weg, um erfolgreich zu werden und Ihren Film über das Internet zu verbreiten, besteht darin, etwas Neues und Interessantes zu machen, das, wenn ein Mann es sieht, denkt, wow, ich muss es meinem Freund zeigen. Nur so kann Ihre Arbeit verbreitet und populär und berühmt werden. Anstatt also Filme im Internet anzuschauen und neu zu erstellen, denken Sie an etwas Neues, das die Leute dazu bringen kann, sich Ihren Film anzusehen und zu denken: Oh, ich wünschte, ich wäre derjenige, der auf diese Idee gekommen ist.

Bei der Bewertung machen viele Leute den Fehler, indem sie ihren Film nicht bewerten, weil sie nicht glauben, dass sie wissen, wie es geht. Aber als ich anfing zu benoten, wusste ich nichts darüber. Ich habe gerade ein paar Kurven-Effekte hinzugefügt und optimiert, bis ich es cool und schön fand. Es gibt keine Regeln für die Bewertung. Die einzigen Dinge, die entscheiden, ob eine Bewertung gut oder schlecht aussieht, sind unsere Augen, und wir alle haben diese. Experimentieren Sie also mit allen Effekten, die Sie sich als einen guten Weg vorstellen können, um etwas zu erreichen, das Ihnen gefällt, und beginnen Sie zu optimieren und herumzuspielen. Lassen Sie Ihre Augen die Ursache der Richter sein. Am Ende wissen wir nicht, wie Sie die Bewertung erreicht haben sehen wir nur das Ergebnis.


Welchen Rat hätten Sie für jemanden, der nach grundlegenden Prinzipien für die Farbkorrektur fragt?

Nehmen Sie zunächst eine primäre Korrektur vor, dh fixieren Sie Ihre Szene so, dass sie natürlich und sauber aussieht.

Nehmen Sie zunächst eine primäre Korrektur vor, dh fixieren Sie Ihre Szene so, dass sie natürlich und sauber aussieht. Im Grunde geht es darum, Ihre Szene richtig auszubalancieren, aber einige machen ihren Kontrast auch im Primärbereich so, dass die Glanzlichter vollständig weiß und die Schwarztöne vollständig schwarz sind (ein guter Weg, dies richtig zu machen, ist das Betrachten einer Wellenform), aber ich bin es gewohnt Tun Sie dies, wenn ich mein Gesamtbild erstelle.

Dann haben Sie die sekundäre Korrektur, dh Sie müssen Schlüssel und Masken erstellen, wenn Sie etwas beleuchten oder abdunkeln möchten. Manchmal ist eine Wand oder ein Stuhl zu hell oder zu gesättigt, um den Schauspielern oder dem, worauf Sie sich konzentrieren möchten, die Aufmerksamkeit zu nehmen. Dann ist es gut, sie abzudunkeln oder zu entsättigen, damit die Augen nicht glauben, dass sie so ablenkend sind.

Das Fixieren von Hauttönen und Augen ist auch etwas, was Sie häufig bei Ihrer sekundären Korrektur tun.

Dann möchten Sie in der Hauptkorrektur Ihren Look hinzufügen. Erstellen Sie einen Look, der Ihrer Meinung nach gut für die Szene ist, z. B. das Hinzufügen verschiedener Nuancen in den Schatten, Mitteltönen und Lichtern. Hier füge ich auch meinen Kontrast hinzu, indem ich entscheide, wie dunkel oder hell die Schatten, Mitteltöne und Lichter sein sollen. Dies ist ein sehr wichtiger Schritt, obwohl er entscheidet, wie spät es ist, wo sie sind und bei welchem Wetter es ist.


Sprechen Sie mit mir über Ihr Unsharp Mask-Experiment.

Das war ein Experiment, das ich eines Nachts durchgeführt habe, nachdem ich darüber nachgedacht hatte, wie die Tiefe der Szene durch Hinzufügen von Schärfen in verschiedenen Radiuswerten erhöht werden kann. Es war sehr kraftvoll, obwohl das Schärfen einige Kontraste in den Kurven meiner Stirn und Wangen hinzufügte, wenn ich einen großen Radius verwendete. Und dann habe ich nur ein paar weitere Schärfeeffekte hinzugefügt, aber mit geringerem Radius und auf diese Weise wurden kleinere Teile der Szene aufgenommen und die Tiefe erhöht. Es war also sehr cool, durch Einstellen der Schärfwerkzeuge eine gute Kontrolle über die Tiefe zu erhalten.


Welches Programm oder Plug-In wollten Sie wirklich lernen, was Sie einfach nicht konnten?

Es gibt so etwas nicht, obwohl Sie im Internet alles lernen können, was Sie wollen. Aber einige Software ist viel schwieriger zu bekommen als andere und es dauert länger, aber wenn Sie bereit sind, diese Zeit zu verbringen, werden Sie lernen, nachdem Sie diese Stunden mit dem Anschauen von Tutorials verbracht haben. Zum Beispiel dauert es länger, Maya oder 3ds Max zu lernen, als Colorista 2 für AE zu verstehen. Aber wenn Sie lernen wollen und bereit sind, Zeit damit zu verbringen, es zu lernen, können Sie nicht scheitern.


Können Sie eine der Aufnahmen in Ihrem T2i-Farbkorrekturprojekt kurz durchgehen?

Die Szene, für die ich die meisten Fragen habe, ist der Mann, der um 0:31 Uh durch den Wald geht.
Was dies hauptsächlich für eine gute Aufnahme getan hat, ist, dass es so aussieht, als ob es mit einer wirklich guten Kamera aufgenommen wurde. Wie Sie zuvor sehen können, ist dies nicht der Fall. Aber wenn man diese Lichtstrahlen hinzufügt, alles auf eine Art dunkles Aussehen bringt, aber trotzdem die Details in allem beibehält und diese winzigen Partikel in der Luft hinzufügt, sieht es so aus, als hätte die Kamera einen wirklich hohen Dynamikbereich und sie wurde aufgenommen hohe Pixel, obwohl es auch diese kleinen Partikel bekommen könnte. Es ist also so, als würde man die Augen austricksen. Lassen Sie es so aussehen, als wäre die Kamera besser als sie tatsächlich war.

Wie ich diese Sonnenstrahlen gemacht habe, ist auch eine Frage, die ich oft bekomme. Ich habe ein großartiges Plugin Red Giant namens Trapcode Shine verwendet. Ich verfolgte die Bäume in AE und fügte die Informationen einem Null-Objekt hinzu und richtete meine Ebene mit Trapcode Shine, damit ich die Strahlen an einem Ort aufbewahren konnte, obwohl sich meine Kamera bewegte.


Möchten Sie noch etwas mit unseren Lesern teilen?

Meine Karriere entwickelte sich sehr schnell und ich bin sehr glücklich, dass ich so viel Glück hatte, wenn die richtigen Leute versehentlich meine Filme im Internet sahen und später von ihnen kontaktiert wurden. Ich habe vor ein paar Monaten, als ich noch in der High School war, auch eine Mail von einer Firma in Hollywood bekommen und sie fragten, ob ich dorthin fliegen und drei Wochen für sie arbeiten möchte. Das war wirklich inspirierend und ich habe viel gelernt! Als ich mit einer Person sprach, die so etwas wie mein Mentor ist, sagte ich zu ihm, dass der größte Teil meines Erfolgs durch Glück zustande gekommen sei, aber dann sagte er:

Ja, Sie haben etwas Glück, aber andererseits haben Sie dieses Glück nach all den Stunden, in denen Sie nachts Tutorials und Kurse gesehen haben, verdient. Sie hätten dieses Glück nicht gehabt, wenn Sie nicht hart gearbeitet und viele Videos und Tests ins Internet gestellt hätten. Glück ist niemals kostenlos.

Arbeiten Sie also hart, wenn Sie es möchten, denn früher oder später erhalten Sie es auf irgendeine Weise zurück.

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.