Advertisement
  1. Photo & Video
  2. Photography

Wie man großartige Landschaftsfotos mit Ihrem Smartphone machen kann

by
Read Time:12 minsLanguages:
Sponsored Content

This sponsored post features a product relevant to our readers while meeting our editorial guidelines for being objective and educational.

German (Deutsch) translation by Tatsiana Bochkareva (you can also view the original English article)

Die meisten von uns haben ihr Handy immer dabei, wenn sie unterwegs sind. Die beste Kamera ist die Kamera, die Sie bei sich haben. Aber kann eine Smartphone-Kamera wirklich mit einer DSLR für Landschaftsfotografie verglichen werden, und ist das überhaupt ein fairer Vergleich? In diesem Tutorial werde ich untersuchen, wie Sie die Kamera Ihres Smartphones für Landschaftsaufnahmen optimal nutzen können.

Für dieses Tutorial hat Sony uns ein Xperia XZ2 Compact ausgeliehen, das kleinste Modell seines neuesten Smartphones mit einer sehr fortschrittlichen Kamera. Sony stellt nicht nur Telefone her, sondern ist auch ein führendes Unternehmen für digitale Fotografie. Sie haben hochwertige Komponenten in jeden Teil der Imaging-Pipeline eingebaut, darunter einen 19-Megapixel-Sensor und ein Weitwinkelobjektiv (entspricht 25 mm bei einer Vollbildkamera) mit 1:2,0. Sie haben auch einige wirklich nette Video- und Motion-Capture-Funktionen, die wir hier nicht behandeln werden.

Verstehen und effektive Verwendung Ihres Telefons für die Landschaftsfotografie

Größe und Gewicht: Betrachten Sie ein Stativ

Das Problem bei einigen Smartphones ist, dass sie so dünn und leicht sind, dass es schwierig sein kann, sie für längere Belichtungszeiten zu halten (wie es für das Fotografieren von Landschaften wünschenswert ist). Sie fangen den Wind sehr leicht auf und wenn Sie sich beispielsweise an einem hohen, nassen oder felsigen Ort befinden, verbringen Sie möglicherweise mehr Zeit damit, sich Sorgen zu machen, dass Sie ihn fallen lassen oder beschädigen könnten, als wenn Sie tatsächlich Fotos machen.

Das Sony Xperia XZ2 Compact ist für ein 5,3-Zoll-Telefon überraschend schwer. Dies würde normalerweise dem widersprechen, wonach wir bei einem Smartphone suchen würden. Wenn Sie es jedoch hauptsächlich für die Kamera verwenden, ist ein wenig Gewicht wünschenswert. Es fühlt sich solide an, nicht als würde ein Windstoß es jeden Moment wegnehmen.

Kompaktheit ist auch hilfreich. Der Trend geht im Allgemeinen zu größeren Handys und Tablets - das größere XZ2 ist enthalten (es ist 6"). Ein großes Telefon, Tablet oder Phablet bietet zwar einen größeren Bildschirm, der sich hervorragend zum Betrachten von Fotos eignet, sie sind jedoch umständlich und für das Fotografieren etwas auffällig. Schließlich ist einer der Hauptgründe, ein Smartphone für die Fotografie mitzubringen, dass Sie keine große Kamera mit sich herumschleppen müssen.

Sony XperiaSony XperiaSony Xperia
Das Sony Xperia XZ2 Compact auf einem Stativ. Bild: Marie Gardiner

Unabhängig davon, welche Kamera Sie für die Landschaftsfotografie verwenden, ist es sinnvoll, sie auf einem kleinen Stativ zu montieren, um Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Sie lassen sich leicht in Ihre Tasche stecken, sodass es keine große Belastung ist, sie herumzutragen. Ich benutze "Iggy" von 3 Legged Thing.

Auto Versus manuelle Belichtungsmodi

Ich denke, der wichtigste Aspekt, um das Beste aus der Kamera Ihres Smartphones herauszuholen, ist zu wissen, wozu es in der Lage ist und wie man es verwendet. Sie haben zwar nicht die gleiche Flexibilität wie bei Ihrer DSLR, aber wenn Sie Ihr Gerät kennen, können Sie unter variablen Bedingungen bessere Entscheidungen treffen als Ihr Telefon.

Das Sony Xperia XZ2 Compact verfügt jedoch über einen überlegenen Auto-Modus. Ich war skeptisch, aber als ich Bilder mit Manual und Superior Auto verglich, waren sie sich sehr ähnlich.

In einigen Situationen macht Sony jedoch das, was ich bei den meisten Smartphone-Kameras (und vielen anderen Digitalkameras) festgestellt habe, um die Belichtung zu erhöhen - und möglicherweise Ihre Highlights auszublasen. Normalerweise können Sie es einfach von einem dunkleren Teil des Bildes aus messen lassen, um dies zu beheben. Abhängig von der Szene kann dies jedoch fummelig sein.

Im manuellen Modus können Sie normalerweise weiterhin einige Aspekte im automatischen Modus beibehalten, wenn dies für Sie komfortabler ist. So können Sie wie im A- und S-Modus einer DSLR beispielsweise Ihre eigene Blende einstellen und die Kamera den Weißabgleich und den ISO-Wert berechnen lassen.

Megapixel

Ich bin zwar kein Pixel-Peeper, aber ich sehe den Vorteil darin, dass ich in der Postproduktion mehr aus Ihren Fotos herausholen kann, und mehr Pixel helfen sicherlich dabei. Sie sollten in der Lage sein, das Bildverhältnis oder den Zuschnitt Ihrer Kamera auszuwählen. Dies wirkt sich auf die verfügbaren Pixel aus.

Der XZ2 Compact verfügt beispielsweise über 19 MP, das entspricht jedoch einem Verhältnis von 4:3. In der Standardeinstellung ist es auf 16:9 konfiguriert, dies entspricht jedoch nur 17 MP. In diesem Fall ist es kein großer Unterschied, aber das 16:9-Verhältnis passt besser zu Landschaften. Daher bin ich bereit, den 2-Megapixel-Verlust in Kauf zu nehmen, anstatt später beschneiden oder die Komposition berücksichtigen zu müssen.

Wenn Sie ein normaler Benutzer sind und nur Bilder direkt aus der Kamera, online oder zum Drucken für den Heimgebrauch freigeben, interessieren Sie sich nicht allzu sehr für Megapixel - die meisten Kameras und Smartphones haben Sie abgedeckt. Wenn Sie Fotograf sind und Ihr Bild möglicherweise später bearbeiten und zuschneiden möchten, sollten Sie nicht nur auf die Megapixelzahl, sondern auch auf die Sensorgröße achten.

Erstellen von Landschaftsfotos mit dem Smartphone

Egal, ob Sie Landschaften mit Ihrem Smartphone oder mit einer DSLR aufnehmen, die Prinzipien sind dieselben. Wo wir anders denken müssen, liegt in der mangelnden Flexibilität eines Smartphones: Wie können wir das ändern und dafür sorgen, dass es für uns funktioniert?

Breites Objektiv

Eine Smartphone-Kamera hat im Allgemeinen ein Weitwinkelobjektiv. Die XZ2 Compact verfügt über ein 25-mm-Objektiv. Mit dem Weitwinkelobjektiv können Sie dies nutzen, um Fotos von offenen Räumen und großen Himmeln zu erhalten.

Perspektive ändern

Ein Mobiltelefon ist nicht so schwer wie eine DSLR, daher ist es einfacher, Bilder aus immer höheren Perspektiven aufzunehmen - insbesondere, wenn Sie dieses Stativ haben, um es ruhig zu halten!

st marys lighthousest marys lighthousest marys lighthouse
St. Mary's Lighthouse, Northumberland - Bild: Marie Gardiner mit dem Sony Xperia XZ2 Compact

Vordergrund

Ein Weitwinkelobjektiv bedeutet einen großartigen Panoramablick, aber manchmal kann das Auge des Betrachters nirgendwo landen, und daher besteht kein Interesse an Ihrem Foto. Überlegen Sie, wie Sie den einladenden Vordergrund einbinden können, während Sie gleichzeitig die gesamte Landschaft betrachten. Suchen Sie nach interessanten Felsen, Schichten in den Hügeln oder Pflanzen und Blumen.

CrasterCrasterCraster
Craster Harbour. Bild: Marie Gardiner aufgenommen mit dem Sony Xperia XZ2 Compact

Führende Linien

Das Suchen nach Linien, die das Auge durch das Bild führen, ist eine weitere Möglichkeit, Bilder mit einem festen Weitwinkelobjektiv zu erstellen, während Sie dennoch in der Lage sind, viele schöne Hintergründe zu erhalten.

Dunstanburgh CastleDunstanburgh CastleDunstanburgh Castle
Dunstanburgh Castle, Northumberland - Bild: Marie Gardiner, aufgenommen mit dem Sony Xperia XZ2 Compact

Nicht zoomen

Wenn Sie ein High-Spec-Telefon haben, haben Sie möglicherweise eine Doppelkamera. In diesem Fall können Sie zoomen, Hurra! Wenn Sie jedoch mit einem statischen Objektiv zoomen, schneiden Sie das Bild nur zu und verlieren an Qualität. Vermeiden Sie es also! Wenn Sie beschneiden müssen, tun Sie dies in der Postproduktion, wo Sie zumindest das Original haben, auf das Sie zurückgreifen können.

zoomed in imagezoomed in imagezoomed in image
Ein vergrößertes Bild von Alnwick Castle. Bild: Marie Gardiner, aufgenommen mit dem Sony Xperia XZ2 Compact

Sie können diesem Bild entnehmen, dass das Vergrößern bereits die gleichen störenden Artefakte wie die Komprimierung verursacht: ein Qualitätsverlust im Allgemeinen, der sich jedoch besonders an harten Kanten wie Gebäuden bemerkbar macht. Es ist zu kurz geschnitten.

Postproduktion für Smartphone-Landschaftsfotos

Überprüfen Sie, ob Ihr Telefon in höchster Qualität speichert. Normalerweise wird es als großes JPEG gespeichert, was bedeutet, dass Sie viel weniger Optionen haben, als wenn Sie normalerweise in RAW aufnehmen. Ich ziehe es jedoch weiterhin vor, JPEGs mit dem Adobe Camera RAW-Editor zu öffnen. Gehen Sie dazu in Photoshop zu Datei > Öffnen als und wählen Sie Kamera-RAW aus den Optionen.

Sobald Sie den Editor geöffnet haben, sollten Sie in der Lage sein, Ihre Telefonmarke auf der Registerkarte Profil zu finden. Auf diese Weise können Sie etwaige Objektivverzerrungen oder chromatische Aberrationen korrigieren.

adobe camera rawadobe camera rawadobe camera raw
Ich ziehe es vor, Bilder in Adobe Camera RAW zu öffnen

Der Tag hatte einen grauen und tristen Start, so dass ich mit einem Telefon nie viel aus diesen Wolken herausholen würde, aber das Gesamtbild ist gut belichtet und ziemlich ausgewogen. Vielen Dank, dass Sie Superior Auto Mode! Wir können noch einige grundlegende Anpassungen vornehmen, um das Bild zu verbessern, ohne die Definition zu verlieren.

Nehmen Sie grundlegende Anpassungen vor

basic adjustmentsbasic adjustmentsbasic adjustments
Nehmen Sie grundlegende Einstellungen vor

Hier habe ich die Glanzlichter abgeschwächt, die Schatten angehoben, die Gesamtbelichtung erhöht und dann Klarheit und Definition hinzugefügt. Ich habe auch die Vibration reduziert, da Handykameras im Allgemeinen eine Übersättigung der Farben bevorzugen.

DSLR-Vergleiche

Ist der Vergleich einer Telefonkamera mit einer DSLR unfair? Ja, natürlich sind sie ganz andere Dinge. Werde ich es trotzdem tun Du hast verdammt recht, das bin ich.

Wir sind Fotografen. Wenn wir es also nicht mit unserem regulären Kit vergleichen, worum geht es dann? Es geht nicht darum, was überlegen ist, es geht darum, das Beste aus Ihrer Telefonkamera herauszuholen, was Sie können. Ich denke, wir können das nur tun, wenn wir versuchen, es auf unserem üblichen hohen Standard an Bildqualität zu halten.

Ich habe mit meiner Nikon D800 DSLR und der Sony einige identische Bilder aufgenommen. Direkt aus der Kamera (mit den gleichen grundlegenden Änderungen wie oben) sind sie ziemlich vergleichbar:

bamburgh taken with mobilebamburgh taken with mobilebamburgh taken with mobile
Bamburgh Castle, Northumberland - Bild: Marie Gardiner mit dem Sony Xperia XZ2 Compact

Ich habe das obige Bild im manuellen Belichtungsmodus aufgenommen, so dass ich die vollständige Kontrolle hatte. Ich habe den Himmel kompensiert und die Belichtung insgesamt dunkler gemacht - etwas unterbelichtet -, da ich wusste, dass ich die Glanzlichter in den Wolken schützen und auf diese Weise mehr von der Himmelsdefinition zurückbringen kann.

Bamburgh Castle Northumberland - Image Marie GardinerBamburgh Castle Northumberland - Image Marie GardinerBamburgh Castle Northumberland - Image Marie Gardiner
Bamburgh Castle, Northumberland - Bild: Marie Gardiner aufgenommen mit Nikon D800

Hier ist das gleiche Bild, das mit meiner Nikon D800 aufgenommen wurde.

An diesem Punkt gibt es keinen großen Unterschied - großartig! Das DSLR-Bild könnte jedoch viel weiter beschnitten werden, ohne die Definition zu verlieren, als dies bei der Telefonkamera der Fall wäre. Aber das ist in Ordnung, wir erwarten keine überlegene Auflösung mit Telefonkameras. 19 Megapixel sind genug.

Drücken Sie die Bearbeitung

Ich bin ein großer Fan von kontrastreichen, dramatischen Schwarzweißbildern, daher war ich gespannt, ob Sony mit dieser Art von Bearbeitung umgehen kann. Erst die Nikon, dann die Sony:

Bamburgh Castle Northumberland - Image Marie Gardiner taken with Nikon D800Bamburgh Castle Northumberland - Image Marie Gardiner taken with Nikon D800Bamburgh Castle Northumberland - Image Marie Gardiner taken with Nikon D800
Bamburgh Castle, Northumberland - Bild: Marie Gardiner aufgenommen mit Nikon D800
Bamburgh Castle Northumberland - Image Marie Gardiner taken with the Sony Xperia XZ2 CompactBamburgh Castle Northumberland - Image Marie Gardiner taken with the Sony Xperia XZ2 CompactBamburgh Castle Northumberland - Image Marie Gardiner taken with the Sony Xperia XZ2 Compact
Bamburgh Castle, Northumberland - Bild: Marie Gardiner mit dem Sony Xperia XZ2 Compact

Das Bild des Telefons steht besser als ich dachte. Ich habe den Kontrast zu diesem Bildstil wirklich verbessert, und es hat gut funktioniert. Es leidet unter mehr Körnung als das DSLR-Bild, aber das könnte ein Segen sein, wenn Sie einen körnigen Filmlook mögen. Es gibt auch einen Lichthoffleck an den Felskanten, der im DSLR-Bild nicht vorhanden ist.

Alles in allem aber nicht schlecht!

Erzählen Sie Geschichten mit Ihren Landschaftsfotos

Jedes einzelne Bild muss nicht perfekt sein. Versuchen Sie, Bilder zu einer Montage zu kombinieren oder Diptychen und Triptychen zu erstellen, um eine Geschichte Ihrer Reise zu erzählen. Wählen Sie kostenlose Bilder, die Ihr Publikum auf einen Blick sehen kann, und beziehen Sie sich aufeinander.

montagemontagemontage
Eine Montage von drei Bildern, die mit dem Sony Xperia XZ2 Compact aufgenommen wurden

Durch Anwenden ähnlicher Verarbeitungen oder Filter auf Ihre Bilder können Sie sie leichter so aussehen lassen, als ob sie zu einem Satz gehören. Dies ist praktisch, wenn sich das Wetter während der Aufnahme dramatisch ändert.

A montage of three images taken with the Sony Xperia XZ2 Compact A montage of three images taken with the Sony Xperia XZ2 Compact A montage of three images taken with the Sony Xperia XZ2 Compact
Eine Montage von drei Bildern, die mit dem Sony Xperia XZ2 Compact aufgenommen wurden

Fügen Sie Text hinzu, um Ihrer Montage einen Kontext zu geben.

Zusatzfunktionen

Jedes Telefon verfügt über eigene Funktionen und es liegt an Ihnen, wie Sie diese verwenden. Halte es einfach. Wenn Sie sauber fotografieren, haben Sie immer die Möglichkeit, Ihr Originalbild später zu bearbeiten. Wenn Sie In-App-Funktionen wie "Bokeh" verwenden, um eine falsche Schärfentiefe zu erstellen, bleiben Sie normalerweise dabei. Merkmale mit hohem Dynamikbereich erhöhen normalerweise die Schärfe, den Kontrast und die Sättigung, dämpfen die Lichter künstlich und erhöhen die Schatten. Wenn Sie die Option eines höheren Dynamikbereichs wünschen, ist es nach Möglichkeit besser, wie auf einer DSLR aufzunehmen: Ändern Sie Ihre Einstellungen manuell zwischen den Belichtungen und führen Sie die Bilder später zusammen.

Abschluss

Ich bin immer wieder erstaunt über die Entwicklung und Verbesserung von Radarkamerahandys. In nur wenigen Jahren sind wir unglaublich weit gekommen und die Fotografie ist für alle zugänglich, wenn nicht sogar erschwinglich.

Wenn Sie kein Fotograf sind, aber gerne fotografieren, ist ein Kamerahandy perfekt - Sie erhalten anständige Ausdrucke, Sie können Ihre Bilder online mit Freunden und Familie teilen und direkt aus der Kamera erhalten Sie Bilder das sind scharf, klar und angenehm gesättigt.

Wenn Sie Fotograf sind, kann Ihr Kamerahandy Sie zu Zeiten frustrieren, in denen es nicht die Flexibilität einer DSLR bietet. Das ist in Ordnung, sie sind unterschiedliche Tools für unterschiedliche Ergebnisse, und ich denke, solange Sie dies berücksichtigen, werden Sie beide gut nutzen können.

Hier sind einige der wichtigsten Punkte, die Sie beim Aufnehmen von Landschaftsfotos mit Ihrem Mobiltelefon beachten sollten:

  • Mit einem kleinen Stativ können Sie Ihr Telefon sicher halten und Händeschütteln bekämpfen.
  • Wenn Sie lernen, den manuellen Modus Ihres Telefons zu verwenden, können Sie unter veränderlichen Bedingungen bessere Entscheidungen treffen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Bildgrößen auf die maximale Qualität eingestellt sind. Auch wenn Sie nicht von Megapixeln besessen sind, sollten Sie sich mit den Funktionen einer Kamera und den Anforderungen vertraut machen.
  • Vermeiden Sie den Zoom. Sie können Ihr Bild bei Bedarf jederzeit später zuschneiden.
  • Haben Sie keine Angst davor, Ihre Bilder in Ihrer normalen Fotobearbeitungssoftware aufzurufen und auf Herz und Nieren zu prüfen.
  • Verwenden Sie Ihr Kompositionswissen und denken Sie genauso viel über Ihre mobilen Bilder nach wie mit einer DSLR. Es müssen nicht nur Schnappschüsse sein.
  • Erzählen Sie Geschichten mit Ihren Bildern, indem Sie sie in einer Montage zusammenfassen.
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.