Unlimited AE and Premiere Pro templates, videos & more! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Photo & Video
  2. Video
Photography

Wie nehmen Sie Videos auf Ihrem Canon Rebel auf

by
Difficulty:BeginnerLength:LongLanguages:

German (Deutsch) translation by Alex Grigorovich (you can also view the original English article)

Die Explosion des Filmemachens seit seiner Demokratisierung im Jahr 2008 hat zu immer günstigeren Möglichkeiten geführt, die Möglichkeiten von Filmen zu erkunden. Eine der beliebtesten Kameras der letzten Zeit für Anfänger ist die Canon Rebel-Serie. Heute werde ich einen Blick auf die Grundlagen werfen, um Ihren Rebellen ins Rollen zu bringen, und einige Ideen geben, wie Sie diese ersten Versuche verbessern und entwickeln können.

Ich werde die Canon T3i/600D als Beispielkamera verwenden, aberdie anderen neueren Modelle der Serie sind im Betrieb weitgehend identisch. Allerdings werden nicht alle meine Punkte rebellenspezifisch sein. Wenn Sie also eine andere DSLR oder eine M4/3-Kamera wie eine NEX haben, gelten viele der Punkte immer noch für Sie, Sie müssen sie nur anpassen Ihre Kamera.

rebelvideo_01
Canon EOS Rebel T3i. Dies ist die Kamera, die ich für diesen Artikel verwende.

Schnelles Einrichten für die Aufnahme

Ok, als erstes stellen Sie Ihr Modus-Wahlrad auf Video. Die Kamera klickt sofort in den Live-Ansichtsmodus und die Standardeinstellungen oder die zuletzt verwendeten Einstellungen sind aktiviert. Lassen Sie uns zuerst die Dinge auf dem Bildschirm sortieren. Klicken Sie auf die Menütaste, um in den Videokontextbereich des Hauptmenüs zu gelangen, damit Sie Ihre Auflösung und Bildrate auf der zweiten Registerkarte unter "Filmaufnahmegröße" einstellen können.

Stellen Sie Ihre Auflösung und Bildrate ein

Normalerweise ist dies entweder 1080p24 oder 1080p25/30 (25 in PAL-Land, 30 in NTSC-Land). Wenn Sie einen filmischen Look wünschen, gehen Sie zu 24. Wenn Sie für das Fernsehen fotografieren oder einfach nur weitermachen und ein Video aufnehmen möchten, bleiben Sie bei dem anderen.

rebelvideo_02

Kontrollieren Sie Ihre Ansicht

Jetzt können Sie das Menü verlassen und INFO drücken, bis eine komfortable Menge an Informationen auf dem Bildschirm angezeigt wird. Persönlich fotografiere ich gerne mit allem auf dem Bildschirm, einschließlich des Histogramms zur kontinuierlichen Überprüfung der Belichtungswerte.

Grundeinstellungen

Wenn Sie den Videomodus noch nicht verwendet haben, sollte er im Videomodus auf automatische Belichtung eingestellt sein, damit Sie sofort loslegen können. Wenn es sich um eine manuelle Belichtung handelt und Sie 1080p24 oder 1080p25 verwenden, stellen Sie die Verschlusszeit auf 1/50 ein. Wenn Sie 1080p30 verwenden, stellen Sie sie auf 1/60 ein. Stellen Sie dann Blende und ISO ein, um die Belichtung auszugleichen, und fokussieren Sie das Objektiv (um die Optionen hier anzuzeigen, fahren Sie mit dem Abschnitt "Fokussieren" fort). Alles ist eingestellt, also klicken Sie auf die Live View-Schaltfläche, um die Aufnahme zu starten und zu beenden, und schon können Sie loslegen!

Das ist alles, was Sie brauchen, um mit Videos zu beginnen, aber Sie sind nicht hierher gekommen, um eine kurze Version des Handbuchs zu erhalten. Woran sollten Sie also denken und was können Sie tun, um dieses erste Video, das Sie gerade gedreht haben, zu verbessern? Wie fügen Sie Produktionsqualität hinzu?


Belichtung manuell steuern

Nachdem Sie die Kamera für die Aufnahme eingerichtet haben, ist es Zeit, die Belichtung festzunageln. Der Trick für eine gute Videobelichtung besteht darin, die manuelle Belichtung und das Histogramm zu verwenden. Leider hat Canon nicht beschlossen, einen geeigneten Wellenformmonitor in die DSLRs einzubauen, sodass ein wenig Rätselraten erforderlich ist. Um die manuelle Belichtung einzustellen, gehen Sie in das Menü und die erste Option ist buchstäblich "Filmbelichtung". Drücken Sie SET und schalten Sie es auf "Manuell". Drücken Sie erneut SET, um die Option zu bestätigen.

rebelvideo_03

ISO

Jetzt befindet sich Ihre Kamera im vollständig manuellen Modus, genau wie der M-Modus in Standbildern. Wo Standbilder jedoch letztendlich alles automatisch erlangten, wurde das Video seit der Geburt des Kinos vollständig manuell erstellt. Daher gibt es zahlreiche Werkzeugs und Informationen, die Ihnen bei diesem Teil helfen können, wenn Sie mit der manuellen Verwendung von Kameras noch nicht vertraut sind.

Ich habe festgestellt, dass der T3i im Gegensatz zu meiner älteren 40D für ISO-Anpassungen ziemlich geeignet ist und verwendet werden kann, um das Belichtungsdreieck recht glücklich zu vervollständigen. Dies ist besonders nützlich, da in Videos die Verschlusszeit im Allgemeinen auf die nächste verfügbare Verschlusszeit festgelegt ist, die dem Kehrwert der doppelten Bildrate (dh 1/50 für 24p, 1/60 für 30p) am nächsten kommt, um den "richtigen" Betrag zu erhalten der Bewegungsunschärfe.

Öffnung

In ähnlicher Weise ist die Blende eine kreative Wahl für die Schärfentiefe, sodass Sie nur noch die Einstellung vornehmen müssen, sobald Sie die Empfindlichkeit der Kamera eingestellt haben. Bei Aufnahmen bei schwachem Licht wirkt sich eine Erhöhung des ISO-Werts auf etwa 800 nicht wesentlich auf das Erscheinungsbild des Videos aus, insbesondere wenn Sie in der Postproduktion einen leichten Entrauschungsdurchgang hinzufügen können.

Neutralfilter

Was ist, wenn es zu hell ist? Was ist, wenn Sie am helllichten Tag um 1/50 bei f/2 fotografieren? Sie können den ISO-Wert nicht unter 100 senken. Hier kommen ND-Filter (Neutral Density) ins Spiel. Insbesondere variable ND-Filter. Wenn Sie die Kamera in einer einzigen Einstellung von einem Innenbereich nach außen bewegen, können Sie die Einschränkungen einer Blendensteuerung mit modernen Objektiven oder klickenden Irisringen bei älteren Objektiven umgehen und verhindern, dass Ihr Filmmaterial vollständig ausgeblasen wird.

rebelvideo_04

Wenn Sie draußen fotografieren, können Sie normalerweise nur vier oder fünf ND-Stopps einstellen (die Menge, die Sie benötigen, hängt natürlich von der Helligkeit ab) und für die gewünschte Ästhetik glücklich in Ihren weit geöffneten Einstellungen fotografieren . Wenn Sie eine tiefere Schärfentiefe wünschen, um mehr von der Szene zu sehen, also mit f/8 oder so aufnehmen, benötigen Sie dort möglicherweise nur eine 2x ND. Das Experimentieren mit variablen NDs ist einfach, da Sie nicht ständig anhalten müssen, um ND-Filter hinzuzufügen oder zu entfernen, wenn sich das Licht ändert.

rebelvideo_05

Verwenden des Histogramms

Die Verwendung des Histogramms auf dem Bildschirm hilft wirklich dabei, eine empirischere Vorstellung von Ihren Belichtungswerten zu erhalten, als nur zu erraten, wie das Video aussieht. Natürlich ist Video kein RAW, es wird vor dem Schreiben gebacken. Wie es in der Kamera aussieht, wird also so aussehen, wie es auf dem Bildschirm aussieht.

Dies bedeutet, dass Sie den Bildschirm verwenden können, um die Belichtung zu beurteilen, aber ich mag es, einen visuellen Indikator für Dinge zu haben, die ich sonst möglicherweise vermisse. Ich möchte im Allgemeinen, dass die Hauptspitze bei etwa 70% Helligkeit liegt, um Spielraum für Highlights zu schaffen, obwohl einige Szenen schwierig sein können. Hier können persönliches Urteilsvermögen und künstliches Licht ins Spiel kommen. Im Zweifelsfall halte ich mich einfach an die Regel, die Lichter zu halten und die Schatten fallen zu lassen, wo sie mögen.


Digitaler Zoom

Sie werden auch feststellen, dass es im T3i und höher eine digitale Zoomoption gibt. Meistens ist dies nicht sehr nützlich und sollte weggelassen werden. Wenn Sie jedoch die Reichweite eines langen Objektivs erweitern möchten, erhalten Sie im Wesentlichen eine, wenn Sie den Digitalzoom einschalten und auf 3x (technisch 2,7x) herauszoomen lassen In die Kamera eingebauter 3x-Telekonverter ohne Verlust der Belichtung oder Auflösung, da die Kamera in die zentralen 1920 x 1080 Pixel des Sensors eingeschnitten wird.

rebelvideo_06

Da es kein Downsampling oder Pixel-Binning gibt (Pixeldaten wegwerfen, um die Verarbeitung zu reduzieren), ist die Qualität dieses gestanzten Videos im Allgemeinen etwas schärfer und enthält weniger Moiré als die normalen Videoeinstellungen, und es wird nur die Zentrale verwendet Teil des Objektivs, auch Objektive mit geringerer Qualität funktionieren gut.

Zu den Nachteilen gehört, dass die Tiefenschärfeeffekte des Super-35/APS-C-Größensensors erheblich reduziert werden und aufgrund der Mechanik des Bayer-Musterfilters keine vollständigen Farbinformationen vorliegen. Im Großen und Ganzen würde ich sagen, dass es am besten für entfernungsbeschränkte Dinge wie Wildtiere, Sport und Hochzeitsvideografie verwendet wird, wenn es beispielsweise mit einem 70-200-mm-Objektiv kombiniert wird.


Fokussieren

Wie gesagt, es gibt keinen kontinuierlichen AF während des Rollens (obwohl der T4i und der T5i beide die Option haben, funktioniert es nicht besonders gut), so dass Sie am Ende zwei Optionen haben.

Fixer Fokus

Stellen Sie zunächst Ihren Fokus vor der Aufnahme ein und halten Sie stets den gleichen Abstand zwischen Kamera und Motiv ein. Dies ist am nützlichsten für Interviewszenarien, in denen das Motiv sitzt und die Kamera darauf fixiert ist.

Manuelle Fokussierung

Die andere Option ist der kontinuierliche manuelle Fokus, der regelmäßig beim Filmemachen verwendet wird und bei dem sich häufig sowohl Kamera als auch Motiv bewegen.

Als Anfänger können Sie einfach den normalen Fokusring verwenden oder einen Ziptie- oder Glasöffner oder etwas anderes anbringen, um präzisere Bewegungen damit auszuführen. Wenn Sie sich intensiv mit der Videoseite beschäftigen, möchten Sie möglicherweise in einen Verfolgungsfokus investieren, bei dem es sich um einen Schaltknauf handelt, der an der Seite des Objektivs angebracht wird und den Fokusring greift, um ein einfaches und präzises Ziehen des Fokus ohne die Möglichkeit zu ermöglichen das Objektiv zu rucken.

rebelvideo_07

Überprüfen Sie Ihren Fokus

Zoomen Sie niemals mit Fotoobjektiven hinein und heraus, um Ihren Fokus zu überprüfen. Sie behalten bei einer bestimmten Einstellung des Fokusrings nicht den gleichen Fokuspunkt über den gesamten Zoombereich bei, und Sie erhalten verschwommenes Filmmaterial. Auf dem Rebel können Sie mit der Daumensteuerungstaste oben rechts 5x oder 10x digital zoomen. Dies ermöglicht eine kritische Fokussierung darauf, wo immer Sie das Zoomfeld auf dem Bildschirm platzieren. Denken Sie daran, dass der Knopf ein Umschalter ist. es geht 5x, 10x, 0x, in der Reihenfolge. Sie können nicht in 5x stanzen und dann die Belichtungssperre-Taste verwenden, um wieder herauszuschlagen.

Tipp zur Autofokussierung

Ein kleiner Trick, der Ihnen beim Fokussieren auf die T3i vor der Aufnahme hilft, wenn Sie es nicht zu eilig haben, besteht darin, das Objektiv auf AF zu stellen, die Fokusbox über Ihr Motiv zu bewegen und den Auslöser halb zu drücken. Diese Methode ist etwas langsam, aber genau. Wenn Sie mit dem manuellen Fokus nicht vertraut sind, ist dies der einfachste Weg, um zu fokussieren.

Sie können dies sogar während der Aufnahme tun, obwohl Sie einige Sekunden Video verlieren, während die Szene aufgehellt wird und das Objektiv hin und her jagt. Um auf diese Weise zu fokussieren, müssen Sie "AF mit Auslöser während des Videos" aktivieren, das sich auf der ersten Registerkarte des Menüs befindet. Solange das Motiv größtenteils statisch ist, sollte es in Ordnung sein. Bei sich bewegenden Motiven ist eine manuelle Fokussierung erforderlich.

rebelvideo_09

Audio

Audio ist ohne Zweifel der am meisten übersehene Aspekt der Videografie und des Filmemachens, obwohl es 50% des Endprodukts ausmacht. Wenn Sie einen guten Klang wünschen, stellen Sie die Audiopegel manuell ein, indem Sie in das Menü und dann auf der zweiten Registerkarte in "Tonaufnahme" gehen.

Manuelle Steuerung der Schallpegel

Ändern Sie die "Tonaufnahme". Option auf "Manuell", damit Sie die entsprechenden Audiopegel für Ihre Aufnahmeumgebung einstellen können. Wenn diese Option auf "Auto" steht, neigt die Kamera dazu, die Pegel nach oben und unten zu erhöhen, wodurch der Ton seltsam klingt. Beachten Sie, dass Sie den tatsächlichen Lautstärkepegel in diesem Menü nur mit "Rec. Menüoption "Pegel": Stellen Sie sicher, dass Ihr Audio nicht vor jeder Aufnahme abgeschnitten wird, indem Sie die Pegel so ändern, dass die lautesten Töne in Ihrer Szene nur die Markierung "-12dB" erreichen.

rebelvideo_10

Verwenden eines Mikrofons

Wenn Sie es mit Video ernst meinen, benötigen Sie gutes Audio. Der einzige Weg, dies zu erreichen, besteht darin, das interne Mikrofon wegzulassen und ein externes Mikrofon wie das Rode VideoMic anzuschließen, das derzeit bei etwa 150 US-Dollar beginnt. Dies mag teuer erscheinen, aber wenn Sie nicht nur Heimvideos erstellen, ist es nicht sinnvoll, 700 US-Dollar für eine Kamera auszugeben, um gut aussehende Videos zu erstellen. Das einzige, was das Publikum wahrnimmt, ist dünnes, rissiges, verblassendes Audio aus dem eingebauten Video. in mic.

Das Problem bei diesem Setup ist, dass es keine Kopfhörerbuchse gibt, über die Sie Audio während der Aufnahme überwachen können. Sie müssen also vor jeder Aufnahme die Audiopegelanzeige im Bildschirm mit den Tonaufzeichnungsoptionen des Hauptmenüs im Auge behalten und hoffen, dass sie kommt raus ok.

rebelvideo_11

Verwenden eines externen Rekorders

Wenn Sie Audio wirklich ernst nehmen, verwenden Sie das eingebaute Mikrofon (oder ein billiges externes Mikrofon), um das sogenannte Scratch-Audio zu erhalten, das wirklich nur für das Timing verwendet wird, da es synchron mit dem Video aufgenommen wird. Verwenden Sie dann ein teureres Mikrofon (das Videomic wäre in Ordnung) und einen externen Audiorecorder wie den Zoom H4n (der über eine Kopfhörerbuchse verfügt), um das "echte" Audio zu erhalten.

Diese Nur-Audio-Spur kann dann im Schnitt mit dem Scratch-Audio der Kamera synchronisiert werden (dies ist teilweise auch das "Klackern" von einem Slate). Es wird viel besser klingen und die Ohren Ihres Publikums werden es Ihnen danken! Dieses Setup wird von den meisten Filmemachern verwendet, die häufig separate Kamera- und Tonleute haben, um sicherzustellen, dass beide ordnungsgemäß aufgenommen werden.

rebelvideo_12

Weißabgleich und Bildstil

Es gibt zwei letzte Optionen, die Sie kennen sollten, bevor ich mich abmelde. Weißabgleich und Bildstil. Der Weißabgleich sollteim Video manuell erfolgen, insbesondere wenn Sie mehrere Clips aufnehmen und zusammen bearbeiten. Es ist wichtig, die Konsistenz zwischen den Aufnahmen aufrechtzuerhalten. Wenn Sie nur Single-Take-Videos wie Vlogs und Heimvideos erstellen, ist dies etwas weniger wichtig. Es wird jedoch empfohlen, den Weißabgleich vor jeder Aufnahme manuell festzulegen.

rebelvideo_13

Um den Weißabgleich zu ändern, drücken Sie einfach die Schaltfläche "Q" (für "Schnellmenü") in der Live-Ansicht und scrollen Sie nach unten zur zweiten Option. Sie können hier nach links und rechts scrollen oder SET drücken, um alle Optionen für WB anzuzeigen. In diesem Menü können Sie auch die Aufnahmegröße und den Bildstil ändern, ohne das Hauptmenü aufzurufen.

rebelvideo_14

Bildstile sind in Videos wichtig, da DSLR-Videos keine RAW-Videos sind und nicht überall verschoben und gezogen werden können. Wenn Sie für die Bearbeitung und Farbkorrektur aufnehmen, ist eine benutzerdefinierte Variante von "Faithful" mit -4 Kontrast und -2 Sättigung der beste integrierte Bildstil. Das Rohvideo sieht ziemlich flach und langweilig aus, aber Sie können beim Sortieren etwas mehr Dynamik verwenden.

Es gibt auch einen Bildstil von Technicolor namens "Cinestyle" für Canon DSLRs, der im internen Speicher Ihrer Kamera gespeichert werden kann und Ihnen den maximal möglichen Dynamikbereich bietet.

rebelvideo_15

Wenn Sie die Rohvideos nur direkt aus der Kamera verwenden möchten, würde ich den Faithful-Stil empfehlen. Ich habe festgestellt, dass das Video in diesem Stil natürlich gut aussieht, ohne zu kontrastreich zu sein oder schreckliche Schärfeartefakte zu haben. Ich empfehle niemals, die Schärfe einer HDSLR von Null zu erhöhen, da dies die Auswirkungen von Moiré und Aliasing verstärkt. Das Schärfen kann bei Bedarf per Post hinzugefügt werden.


Zeit, Filme zu machen

Nun, ich hoffe, Sie haben dieses kleine Bad in den Gewässern des einfachen Rebel-Filmemachens genossen und kennen jetzt die wichtigen Menüoptionen, die Sie verwenden sollten, und warum während der Dreharbeiten. Ich habe eine Reihe anderer Menüoptionen beschönigt, da sie nicht wirklich geeignet sind, um das Schießen in den Griff zu bekommen, sondern eher persönliche Vorlieben sind.

Das ist alles für die Grundlagen des Einstiegs in Videos auf Ihrem Rebel. Wenn Sie Fragen oder Kommentare haben, klicken Sie wie immer auf die folgenden Kommentare. Viel Spaß beim Schießen!

Und natürlich fängt die Arbeit erst an, wenn Sie Ihr Filmmaterial aufgenommen haben. Wenn Sie Hilfe bei der nächsten Phase benötigen, sehen Sie sich die professionellen und dennoch erschwinglichen Videobearbeitungsdienste von Envato Studio an.

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.