Unlimited AE and Premiere Pro templates, videos & more! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Photo & Video
  2. Underwater
Photography

5 Inspirierende Unterwasserbilder und Wie Man Seine Eigenen macht

by
Length:LongLanguages:

German (Deutsch) translation by Alex Grigorovich (you can also view the original English article)

Unterwasserfotos haben solch einen mystischen Reiz, aber sie brauchen Zeit, Geduld und Sorgfalt, um richtiges Foto zu machen. Hier sind unsere Tipps, wie Sie Ihre Unterwasserfotografie festnageln können, und einige Anregungen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Was Sie brauchen

Wasserdichtes Gehäuse oder eine wasserdichte Kamera

Wasserdichte Kameras, insbesondere für die Unterwasserfotografie, sind verfügbar. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass Sie bereits vorhandene Geräte verwenden möchten. In diesem Fall ist es am wichtigsten, sie sicher und trocken zu halten.

Es gibt wasserdichte Gehäuse für DSLRs und wasserdichte Gehäuse für Telefone. Einige Kameras und Telefone sind als wasserdicht gekennzeichnet. Es ist wichtig zu betonen, dass wasserbeständig nicht wasserdicht ist. Lesen Sie die Details für Ihre Marke und Ihr Modell sorgfältig durch. Es kann sein, dass es nur spritzwassergeschützt ist. In diesem Fall würde das Eintauchen in Wasser nicht gut funktionieren.

Lesen Sie die Bewertungen, bevor Sie sich für eine Marke entscheiden, und kaufen Sie bei einer vertrauenswürdigen Quelle. Wenn Sie auf etwas vertrauen, das Hunderte oder sogar Tausende von Pfund an Ausrüstung schützt, müssen Sie sicherstellen, dass es die versprochene Arbeit leistet.

Beleuchtung

Wenn Sie unter Wasser fotografieren, stehen Sie vor einigen Herausforderungen bei der Beleuchtung. Die Verwendung Ihres internen Blitzes mag helfen, aber es ist wahrscheinlich, dass alle möglichen kleinen Teile im Wasser aufgenommen werden, die die Profis als Rückstreuung bezeichnen.

Sie können Rückstreuung vermeiden, indem Sie Blitz- oder Blitzlichter weiter von der Kamera und dem Motiv entfernt positionieren.

Natürliches Licht ist immer ein Gewinner und viele Unterwasserfotografen empfehlen, wenn möglich in der Nähe der Oberfläche zu fotografieren, um das Umgebungslicht optimal zu nutzen.

Eine sichere Umgebung

Stellen Sie sicher, dass Ihre Umgebung für Sie und alle Modelle, die Sie fotografieren, sicher ist, egal ob in einem Pool oder im offenen Wasser.

Wenn Sie kein selbstbewusster Schwimmer sind, ist tiefes Wasser möglicherweise nichts für Sie. Der sich ändernde Strom und die Temperatur können gefährliche Faktoren sein und Sie können sehr schnell in Gefahr geraten.

Wenn Sie wirklich offenes Wasser versuchen müssen, gehen Sie nicht alleine. Es ist sinnvoll, einen wasserbewussten oder, noch besser, wasserschutzgeschulten Freund zu nehmen, um die Dinge im Auge zu behalten und sich auf die Erstellung Ihrer Bilder konzentrieren zu können.

Es versteht sich von selbst, dass Sie sich immer Ihrer Umgebung und Umgebung bewusst sein sollten. Achten Sie auf Dinge wie rutschige Felsen oder einheimische Wildtiere, die Sie als leichten Snack sehen könnten.

Technik

Üben Sie zuerst

Es ist wahrscheinlich ratsam, nicht ins Wasser zu springen, sobald Ihr wasserdichtes Gehäuse eintrifft! Die Verwendung Ihrer Kamera auf diese Weise kann schwierig und gewöhnungsbedürftig sein. Daher ist es sinnvoll, dies zuerst an Land zu tun, wo Sie sich jeweils auf eine Sache konzentrieren können.

Wenn Sie noch keine Erfahrung mit Nahaufnahmen haben, ist es möglicherweise sinnvoll, diese zuerst zu üben, damit Sie sich mit den erforderlichen Einstellungen und dem Umgang mit potenziellen Problemen wie einer geringen Schärfentiefe vertraut machen können.

Wenn Sie ein bestimmtes Shooting mit Models einrichten, üben Sie zuerst an Land, was Sie möchten, während alle warm, trocken und sogar temperiert sind. Wenn Sie direkt zum Wasser gehen und nicht alle auf derselben Seite sind, können die Menschen sehr schnell müde, kalt und gereizt werden.

Ein blauer Farbton

Je tiefer Sie ins Wasser gehen, desto weniger Licht erreicht Ihr Motiv. Die wärmeren Farben werden zuerst herausgefiltert. Selbst wenn Sie einen Blitz verwenden, erhalten Ihre Fotos möglicherweise einen blaugrünen Farbton.

Sie können dieses Problem lösen, indem Sie den Weißabgleich in der Kamera entsprechend anpassen oder die Unterwassereinstellung verwenden, mit der einige Kameras jetzt geliefert werden.

Nahe kommen

Wenn Sie weit von Ihrem Motiv entfernt sind, sind Ihre Chancen auf ein scharfes und ausgewogenes Foto gering. Wasser verringert offensichtlich die Sichtbarkeit und Klarheit. Je näher Sie kommen, desto besser.

Der Makromodus oder ein Makroobjektiv, wenn Sie eine DSLR verwenden, helfen Ihnen dabei, den Fokus scharf zu halten, während Sie sich in der Nähe befinden.

Komposition

Versuchen Sie, direkt auf Ihr Motiv zu schießen oder sich darunter zu positionieren und nach oben zu schießen. Sowie ein interessanter Winkel und eine stärkere Komposition, das sollte Ihnen auch beim Licht von oben helfen.

Wenn Sie ein Modell oder ein Tier fotografieren, denken Sie daran, sich auf die Augen zu konzentrieren. Wenn Sie den Fokus auf die Augen vermissen, spielt es keine Rolle, ob alles andere gut aussieht. Das Foto verliert seine Wirkung.

Model Kleidung

Lockere Kleidung sieht unter Wasser gut aus, kann aber auch eine Gefahr darstellen, da sie sich leicht verheddert oder an etwas hängen bleibt.

Enge Kleidung ermöglicht freie Bewegung und ist viel sicherer. Wenn Sie sich jedoch lieber für ein schwimmendes Kleid entscheiden, stellen Sie sicher, dass die Kleidung nichts erfasst und die Person möglicherweise unter Wasser hält. Vielleicht möchten Sie eine Schere oder ein Messer in einem Sicherheitskit dabei haben, falls Sie jemanden frei schneiden müssen.

Denken Sie daran, dass das Gewicht der Kleidung die Fähigkeit einer Person zum Schwimmen oder Schwimmen beeinträchtigt und diese Person daher möglicherweise viel schneller müde wird.

Seien Sie kreativ

Ein großartiges Unterwasserbild muss nicht an einem atemberaubenden Schönheitsort aufgenommen werden. Probieren Sie einige unterhaltsame Alternativen aus, z. B. Ihre Dusche zu Hause oder einen Sturm.

Wenn Sie das Glück haben, einen eigenen Pool zu haben, ist dies ein großartiger Ort zum Üben und Sie können Ihre Freunde auch in einige einzigartige Gruppenaufnahmen einbeziehen! Ein öffentliches Schwimmbad oder ein Wasserpark bieten viele Möglichkeiten. Überprüfen Sie jedoch immer, ob Sie Fotos machen dürfen. Viele öffentliche Schwimmbäder verbieten jede Art von Kamera am Pool.

Nach Produktion

Unterwasserbilder werden aus den zuvor genannten Gründen wahrscheinlich etwas flach und entsättigt erscheinen. Die Versuchung kann sein, all dies zusammenzudrücken, um etwas zu weit in die andere Richtung zu kompensieren und zu enden. Erhöhen Sie Farbe und Kontrast auf subtile Weise. Wenn Sie zu lange darauf geschaut haben, machen Sie eine Pause und kehren Sie später zum Bild zurück, wenn Sie es mit neuen Augen betrachten können.

Potenzielle Probleme

Kamera beschlagen

Das Beschlagen Ihres Gehäuses oder Ihrer Linse kann ein Problem sein. Hier sind einige Tipps, um dies zu vermeiden:

  • Bewahren Sie ein Trockenmittel wie Kieselgel in Ihrem Gehäuse auf
  • Stellen Sie Ihr Gehäuse an einem kühlen und trockenen Ort auf. Vermeiden Sie es draußen, wenn es feucht ist
  • Decken Sie das Gehäuse ab, wenn es nicht im Wasser ist, damit es sich nicht in der Sonne erwärmt. Versuchen Sie es mit einem feuchten Tuch oder Handtuch.

Stabilität

Es ist schwierig, im Wasser still zu bleiben, und Ihr Motiv bewegt sich ebenfalls, was die Schwierigkeit erhöht. Der Schlüssel zum Erfolg ist meistens die Übung. Sie werden sich irgendwann an die Unterschiede beim Schießen im Wasser gewöhnen und Ihre Technik finden.

Wenn Sie in der Zwischenzeit wirklich keine ruhige Hand haben, können Sie einen Selfie-Stick oder ein Einbeinstativ ausprobieren. Diese sind auch nützlich, um Videos unter Wasser aufzunehmen, da Sie eine viel glattere Pfanne erhalten können.

Inspiration

Meeresschildkröte und Taucher

sea turtle and scuba divers
Bild: Photodune

Dies ist perfekt beleuchtet und sehr schön komponiert. Obwohl sich der Fotograf und das Motiv auf dem Meeresboden befinden, haben sie das Umgebungslicht von oben optimal genutzt, indem sie die Kamera nach oben geneigt haben. Der leere Raum wird von den anderen Tauchern ausgefüllt, was das Bild gut ausbalanciert und weiteres Interesse weckt.

Schwimmendes Kind

swimming child
Bild: Photodune

Das Fotografieren Ihres Kindes im Schwimmunterricht ist eine fantastische Möglichkeit, ein ungewöhnliches und originelles Porträt davon zu erhalten, wie es etwas tut, das es liebt. Erkundigen Sie sich beim Pool, ob dies zulässig ist. Wenn es sich jedoch um eine Privatstunde handelt und Sie nur Ihr eigenes Kind fotografieren, ist es unwahrscheinlich, dass es ein Problem gibt.

Unterwassergeschäftsmann

underwater businessman
Bild: Photodune

Ja, Sie haben richtig gelesen ... ein Unterwassergeschäftsmann. Dinge, die nicht unter Wasser sein sollten, wecken im Allgemeinen unser Interesse, und dies ist ein typisches Beispiel. Diese Art von Schuss wäre auch ein einzigartiger Kopfschuss für ein Unternehmen, aber Sie müssten einen sehr vertrauensvollen Kunden und eine gute Versicherung haben!

Taucher

Diver
Bild: Photodune

Das hat eine ätherische Qualität, die einfach wunderbar ist. Die Flossen verlängern den Körper fast bis zum Surrealen und helfen, unser Auge nach oben zu ziehen. Auch hier wird das Umgebungslicht mit großer Wirkung genutzt und scheint die einzige Lichtquelle zu sein.

Die Mitte des Ozeans

middle of the ocean
Bild: Photodune

Halb unter Wasser, halb auf der Oberfläche sind Bilder sehr beliebt, und Sie können sehen, warum. Während die Oberfläche des Meeres an sich vielleicht nicht interessant erscheint, sehen wir sie aus einem Winkel, den wir nicht gewohnt sind, und obwohl es schön gewesen wäre, mehr von dem zu sehen, was sich unter Wasser befand, funktioniert der Farbblock tatsächlich gut , fast einen Verlaufseffekt erzeugen.

Wenn Sie nicht bereit sind, einzutauchen

Wortspiel ganz beabsichtigt, wenn Sie nicht für Unterwasserfotografie bereit sind, gibt es eine einfache (und trockene) Möglichkeit, Ihren Fotos die Tiefseebehandlung zu geben.

Die Unterwasseraktion von FD-Design für Photoshop fügt Ihrem Bild Texturen, Farben und Formen hinzu, um ein Unterwassergefühl vorzutäuschen.

Ich habe es auf diesem Bild von Photodune ausprobiert:

portrait
Bild: Photodune

Die Aktion dauert eine Weile, fast drei Minuten auf meinem Computer. Zunächst müssen Sie eine neue Ebene erstellen und über Ihr Motiv streichen:

Ich habe es zu Beginn beschleunigt, aber Sie können sehen, wie involviert es ist, wobei jedes Teil zerstörungsfrei auf einer separaten Ebene liegt, sodass Ihr Original unberührt bleibt.

Ich habe einige der Blasen und Farben vom Gesicht des Modells entfernt und dies ist das Endergebnis:

after action
Das Porträt nach der Aktion mit nur geringfügigen Änderungen

Angesichts der Tatsache, dass ich nur sehr wenige Änderungen vorgenommen habe, denke ich, dass dies eine großartige Möglichkeit ist, Ihrem Bild einen unterhaltsamen Unterwassereffekt hinzuzufügen. Und Sie können warm und trocken bleiben, um zu booten!

Top-Tipps zum Abrufen von Unterwasserfotos

  1. Kaufen Sie vertrauenswürdige Gehäuse für Ihr Kit: Lesen Sie die Bewertungen
  2. Bringen Sie künstliches Licht mit, wenn Sie können
  3. Seien Sie sicher, egal ob in einem Pool oder im Meer
  4. Übe zuerst Posen an Land, um deine Modelle nicht zu erschöpfen
  5. Schießen Sie möglichst nah und nach oben

Einige weitere Ressourcen

Abschließende Gedanken

Unterwasserfotografie erfordert eine Investition, sowohl in das richtige Kit als auch in Bezug auf die Zeit. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie auf Anhieb die perfekte Aufnahme machen. Wer macht das in irgendeiner Hinsicht in der Fotografie?

Investieren Sie in ein gutes wasserdichtes Gehäuse. Ich habe Horrorgeschichten über Lecks und Wasserschäden gelesen, die mich dazu bringen, meine Nikon zu umarmen und in Watte zu wickeln. Sie können sich nicht vor allem schützen, aber Sie können Ihre Recherchen durchführen und Bewertungen lesen. Das alte Sprichwort „günstig kaufen, zweimal bezahlen“ fällt mir ein.

Denken Sie an Ihre Beleuchtung. Wenn Sie Ihren internen Blitz verwenden, werden Sie wahrscheinlich auf Schwierigkeiten wie Rückstreuung stoßen. Verwenden Sie Umgebungslicht, wo Sie können, aber wenn Sie es ernst meinen mit Unterwasserfotografie, ist es wahrscheinlich ratsam, ein paar Blitzlichter aufzunehmen.

Üben Sie zuerst aus dem Wasser, um sich an das Gehäuse / Kit zu gewöhnen, ohne die zusätzlichen Probleme, die das Wasser verursachen kann. Wenn Sie mit Modellen arbeiten, ist dies sehr wichtig, da diese schnell müde werden und kalt werden können, wenn Sie sie zu lange im Wasser halten.

Denken Sie daran, Sicherheit hat für Sie oberste Priorität. Nehmen Sie jemanden mit, wenn Sie können, und riskieren Sie niemals, an einem potenziell gefährlichen Ort zu fotografieren. Achten Sie auf schwimmende Kleidung an Ihren Modellen, die diese einschränken oder hängen bleiben könnte.

Nagelfokus auf die Augen, wenn Sie Wasserlebewesen oder Menschen fotografieren. Wenn Sie nach oben zeigen, erhalten Sie einen interessanten Winkel, können aber auch das von der Oberfläche kommende Licht nutzen. Gehen Sie so nah wie möglich heran, um die Probleme mit trübem und fließendem Wasser zu überwinden, und verwenden Sie ein Makroobjektiv oder einen Makromodus für Ihre Kamera, um eine Nahfokussierung zu ermöglichen.

Reinigen Sie Ihr Kit nach jedem Gebrauch, insbesondere wenn es in Salzwasser war, und stellen Sie sicher, dass alles gründlich trocken ist. Es kann hilfreich sein, Kieselgelpackungen in Ihrem Kit aufzubewahren, aber denken Sie daran, sie regelmäßig zu aktualisieren oder auszutrocknen.

Wenn Sie den Unterwasser-Look lieben, sich aber nicht dazu bringen können, mehr zu tun, als Ihre Zehen ins Meer zu tippen, als sich keine Sorgen zu machen, versuchen Sie eine helfende Hand (wir nennen es keinen Betrug, aber wir denken darüber nach). und verwenden Sie eine Aktion oder Voreinstellung, um Ihren Bildern sofort einen wässrigen Charme zu verleihen.

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.